Seniorengymnastik – altersgerechte Fitness für Körper und Geist

Fit im Alter – dieses Motto trifft auch auf die fleißigen und meist rüstigen Rentner zu, die sich jeden Montag von 18 bis 19 Uhr im Mengerschieder Gemeindehaus zur Seniorengymnastik treffen. Unter der Leitung von Petra Lukas absolviert die Gruppe altersgerechte Übungen. Die Gruppe besteht schon seit vielen Jahren. Die Anfänge gehen auf Ulrike Beck zurück. Unter ihrer Regie war die Zahl der Teilnehmer stetig angewachsen – und das aus gutem Grund.

Neben den wöchentlichen Treff en organisierte die Übungsleiterin viele verschiedene Ausflüge, mal in Städte, mal in den gläsernen Globus. Nachdem Ulrike Beck aus gesundheitlichen Gründen aufhören musste, übernahm Petra Lukas im vergangenen Jahr die Regie.

Die Teilnehmer haben das 60. Lebensjahr erreicht – und entsprechend des Altersdurchschnitts ist auch das Bewegungsangebot dosiert. Schließlich sind die Grenzen nach oben off en und so kommen Senioren, die über 80 oder teilweise sogar über 90 Jahre alt sind regelmäßig zu den Übungsstunden.

Entsprechend legt Petra Lukas vor allem Wert darauf, die natürlichen Bewegungen zu schulen. Alle Übungen sind so ausgerichtet, dass sie – je nach Gesundheitszustand – im Stehen oder im Sitzen absolviert werden können. Lockerungs-, Dehn- und Kräftigungsübungen trainieren dabei die Elastizität des Körpers, andere beugen Haltungsschwächen vor.

Auch Übungen zur Verbesserung von Koordination, Reaktion und Gleichgewicht gehören zum Programm. Rumpf- und Bauchmuskulatur werden gestärkt, Nacken- und Rückenmuskulatur langsam aufgebaut. Auf diese Weise sollen Unfälle im Alltag verhindert werden. Zudem ist es gerade bei alterstypischen Krankheiten wie Arthritis oder Osteoporose wichtig, die Gelenke und Knochen durch gut ausgebildete Muskeln zu entlasten.

Auch Geräte kommen montags regelmäßig zum Einsatz: Der Gymnastikstab bietet den Senioren beispielweise die Möglichkeit, die Übung in der gewünschten Intensität zu absolvieren. Reifen und Bohnensäckchen dienen beispielweise dazu, die „Griff sicherheit“ der Hände zu erhalten. Tücher und unterschiedliche Bälle, beispielsweise zur Massage, kommen ebenfalls regelmäßig zum Einsatz. Neben dem sportlichen Teil nehmen auch Gedächtnisübungen einen wichtigen Platz in den Stunden ein.

Mit dieser abwechslungsreichen Mischung hat es sich Petra Lukas zum Ziel gemacht, Krankheiten vorzubeugen, die körperliche und geistige Mobilität zu erhalten beziehungsweise zu verbessern und eine Pflegebedürftigkeit zu verhindern. Dass die Geselligkeit hierbei auch eine wichtige Rolle spielt, ist unbestritten. Und das machen sich Senioren und Übungsleiterin gerne zunutze und sind auch immer wieder unterwegs. Die Weihnachtsfeier gehört ebenfalls zum festen Bestandteil.

Die Fakten

Leitung: Petra Lukas

Zeit: Montag, 18 bis 19 Uhr

Ort: Gemeindehaus Mengerschied

Ansprechpartner: Manuela Kiefer